Zusatznavigation



Suche


Zusatzinhalte

Kontakt

Vereinssitz

Österreichische Palliativgesellschaft (OPG)


Medizinische Universität Wien

Universitätsklinik für Innere Medizin 1

Währinger Gürtel 18-20

1090 Wien
Tel: + 43 1 40400 27520

Mitglied werden

Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft bei der OPG?


Hauptinhalt

OPG entsandte Hilde Kössler, MMSc.

Am 5. April 2017 fand die parlamentarische Enquete zum Thema „Die Zukunft der Pflege: Schaffbar, sichtbar, leistbar“ statt. Die OPG kam der Einladung durch den Bundesrat mit der Entsendung unserer Vizepräsidentin Hilde Kössler, MMSc. nach.

Im Rahmen dieser Enquete bestand die Herausforderung darin, einen Diskussionsbeitrag von maximal 3-4 Minuten in einem der drei Diskussionsblöcke unterzubringen. Kössler appellierte an die VertreterInnen der Politik (MinisterInnen Pamela Rendi – Wagner, Alois Stöger, Hans Jörg Schelling und Landesrat Bernhard Tilg), die Vereinfachung der Finanzierung des Gesundheits- und Sozialsystems ohne Tabus, dafür mit Kreativität und Mut anzugehen. Dadurch könnten Gelder, die im Zuständigkeits- und Bürokratiedschungel untergehen, für die Zukunft freigespielt werden. Weiters würden durch die Neuordnung der Pflegeberufe nach der GuKG Novelle 2016 postgraduale Fort- und Weiterbildungen – auch in der Palliative Care – unerlässlich.

Mehr dazu in diesem Artikel aus ÖKZ – Das österreichische Gesundheitswesen, 58. Jg. (2017), 06-07 – Seite 13 – Schaffler Verlag, www.schaffler-verlag.com