Zusatznavigation



Suche


Zusatzinhalte

Vorsitzende

DSA Bettina Pußwald, MSM

Dipl. Sozialarbeiterin
Mobiles Palliativteam Fürstenfeld

Stellvertretende Vorsitzende

DSA Barbara Wörz

Dipl. Sozialarbeiterin
Mobiles Palliativteam
Mobiles Hospiz der Caritas
der Erzdiözese Wien


Hauptinhalt

Sozialarbeit in der abgestuften Hospiz- und Palliativ- versorgung


Am 24.10.2014 verfasste die AG Palliativsozialarbeit eine Stellungnahme zur Überarbeitung des Konzeptes der abgestuften Hospiz- und Palliativversorgung, in der ausdrücklich auf die Notwendigkeit der integrierten Sozialarbeit hingewiesen wurde.

Diese Stellungnahme wurde am 28.10.2014 persönlich an Fr. Dr. Barbara Schleicher (GÖG) übergeben.

In der überarbeiteten Version des Konzeptes der abgestuften Hospiz- und Palliativversorgung wurden diese Forderungen nicht berücksichtigt.

Die AG Palliativsozialarbeit wird weiter daran arbeiten, damit Sozialarbeit als fixer, integrierter Bestandteil der  Hospiz- und Palliativversorgung österreichweit anerkannt und umgesetzt wird.

Strukturplan Stellungnahme


Die Broschüre „Abgestufte Hospiz- und Palliativversorgung für Erwachsene“ wurde von der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) in Zusammenarbeit mit Expertinnen, Experten und Fachgruppen überarbeitet und 2014 neu herausgegeben. Diese überarbeitete Broschüre wurde innerhalb der Palliativcommunity nicht nur positiv gesehen und auch kritisch diskutiert.

Für die AG Palliativsozialarbeit ist unter anderem nicht nachvollziehbar, dass bei den Qualitätskriterien unter dem Punkt „Personalausstattung“ in allen Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung (außer beim Hospizteam der Ehrenamtlichen) die Sozialpädagoginnen/-pädagogen genannt sind. Für die AG Palliativsozialarbeit ist nicht klar, welche Aufgaben im Speziellen von Sozialpädagoginnen/-pädagogen im Erwachsenenpalliativbereich übernommen werden sollen. Offensichtlich wurde hier verabsäumt, die Angaben zur Personalausstattung an den aktuellen Diskussionsstand im Bereich Soziale Arbeit anzupassen. Aus Sicht der AG Palliativsozialarbeit sind die Sozialpädagoginnen/-pädagogen als Berufsgruppe zu streichen. Dies wurde auch Fr. Dr. Schleicher von der GÖG rückgemeldet. Bei der nächsten Auflage der Broschüre wird es Berücksichtigung finden.

Die AG Palliativsozialarbeit hat diesbezüglich eine Klarstellung formuliert!

Siehe: Soziale Arbeit – Sozialarbeit ist nicht gleich Sozialpädagogik