Abstracteinreichung

Förderpreise für Palliative Care der Österreichischen Gesellschaft für Palliativmedizin

Zur Förderung der wissenschaftlichen Palliative Care verleiht die Österreichische Palliativgesellschaft drei Förderpreise Palliative Care zu je € 1.000,00.

Diese Förderpreise können auch an Personen und Institutionen vergeben werden, die durch ihre Tätigkeit in besonderer Weise die Weiterentwicklung der Palliative Care  unterstützen. Die Auswahl der PreisträgerInnen wird von einem Fachgremium vorgenommen.
 

Die Preisverleihung erfolgt:

  1. An Personen, deren wissenschaftliche Arbeit bzw. deren Forschungsprojekt einen wesentlichen Beitrag zur Palliative Care darstellt. Arbeiten können von allen in der Palliative Care tätigen Berufsgruppen eingereicht werden.
  2. An Personen oder Institutionen, die durch ihre Tätigkeit in besonderer Weise die Weiterentwicklung der Palliative Care unterstützen.

Bewerbungsverfahren:

  1. Es werden ausschließlich Arbeiten, die eine Beziehung zur Palliative Care haben, in dem Auswahlverfahren berücksichtigt.
  2. Die Arbeit soll in Form einer pdf-Datei mit vorangestelltem Abstract (Aufbau: Forschungsfrage; Hintergrund; Methoden; Resultate; Conclusion) eingereicht werden und einen Umfang von maximal 400 Wörtern nicht überschreiten. Abstracts, die nicht dem vorgegebenen Format entsprechen, werden von der Begutachtung durch die Jury ausgeschlossen.
  3. Die Arbeit sollte in der Regel in deutscher Sprache verfasst sein. Eine primär englische Fassung sollte eine einseitige Zusammenfassung der wesentlichen Inhalte in Deutsch beinhalten.
  4. Alle AutorInnen müssen der Einreichung der Arbeit zustimmen.
  5. Es ist eine schriftliche Erklärung abzugeben, dass die Arbeit bisher nicht für einen anderen Preis angenommen worden ist und das Erscheinungsdatum einer etwaigen Publikation nicht länger als 24 Monate vor dem Stichtag zurückliegt.
  6. Die Arbeit ist bis zum 30. September 2020 online via das Sekretariat der OPG unter office@palliativ.at einzureichen. Der Stichtag kann auf Beschluss des Vorstandes der OPG verlängert werden.
  7. Der Eingang der Arbeit wird den BewerberInnen innerhalb von zwei Wochen bestätigt