Begrüßung Tagungspräsidium

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir laden Sie sehr herzlich zum 7. Interprofessionellen Fachtag Palliative Care am 5. November 2021 ins Haus der Ingenieure nach Wien ein.

Die Pandemie und das Thema Covid haben uns aufgezeigt, in welcher Geschwindigkeit wissenschaftliche Erkenntnis und Forschung möglich sind, gerade wenn es sich um ein gesellschaftsrelevantes Problem handelt. Neben allen Herausforderungen der letzten Zeit sollte man anerkennen, was die Anwendung und Vernetzung von Wissen an Positivem bewirken kann.

Wissenschaft in der Palliative Care ist nicht minder wichtig als in anderen Bereichen. Handlungen im Bereich der Palliative Care verlangen angesichts der Vielfältigkeit unheilbarer Erkrankungen an Wissen darüber, ob diese Handlungen zielführend und gerechtfertigt sind. Individualisierte und personalisierte Medizin sind Schlagwörter, die in Zusammenhang mit Qualität und Professionalität für Patient*innen immer wichtiger werden. Nur durch jahrelange Forschungsarbeiten für und mit Patient*innen ist es möglich, Verbesserungen auf dem Gebiet der medizinischen Versorgung zu erzielen. Die österreichische Palliativforschungslandschaft hat schon einiges auf die Beine gestellt und steht in weiteren Belangen erwartungsvoll in den Startlöchern!

Im Rahmen dieses Fachtages soll ein Überblick über Grundkenntnisse in Wissenschaft und Forschung gegeben werden, um motivierten und interessierten Teilnehmenden eine Verknüpfung von Theorie und Praxis zu ermöglichen. Der Fachtag soll unter anderem thematisieren, welche Charakteristika wissenschaftliche Erkenntnis aufweist, was Erkenntnisgewinn ausmacht, ob Wissenschaft Wahrheit ist und in welche Richtung sich Wissenschaft im Palliativbereich auch unter der Berücksichtigung ethischer Aspekte entwickeln kann.

Wir möchten mit dieser Veranstaltung weiterhin Ihr Interesse an Forschung und Wissenschaft in der Palliative Care lebendig halten, Sie im Verständnis von grauer Theorie unterstützen, Vernetzung anbieten und neue Impulse in Österreich setzen.

Wir freuen uns auf Sie!

Denn n=all, das Lebensende betrifft uns alle...

 

Priv.Doz.in  Dr.in Gudrun Kreye

Assoc.Prof.in PDin Dr.in Eva K. Masel, MSc