OPG trauert um Bernhard Stapel

Würdigende Worte von Frau Dr. Brigitte Jurik-Cihak


Mit großer Betroffenheit haben wir erfahren, dass Herr Bernhard Stapel, ein Gründungsmitglied der Österreichischen Palliativgesellschaft, früh aus dem Leben geschieden ist. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod hat uns erschüttert. Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten seinen Angehörigen.

Ein Nachruf von Frau Dr. Brigitte Jurik-Cihak.

 

BERNHARD  STAPEL

 

20.10.1960 - 19.03.2019

 

Ich darf mit ein paar Worten an einen langjährigen Begleiter und Mitarbeiter erinnern und es ist mir eine Ehre, einem Weggefährten und Freund einige Gedanken zu widmen.

Aus Deutschlands Osten nach Österreich gekommen, musste er sich anfangs mit der Einwanderungsbürokratie und der österreichischen Seele ein wenig herumschlagen.

Aber er war zielstrebig und sehr engagiert, Palliative Care schon bald in Ausbildung und Weiterbildung anzutreiben.

In den vielen Stunden bei Tag und Nacht in stationären und mobilen Einrichtungen bei der Begleitung und Betreuung der Kranken und ihren Familien entwickelte sich vor allem durch die Präsenz von Leid und Tod viel Achtsamkeit und Selbstreflexion. Gerade dadurch war es ihm ein besonderes Anliegen, an dazu nötiger Ausbildung und Standardentwicklung entscheidend mitzuwirken.

Auch war ihm die Mitarbeit bei der OPG als Mitglied von Anfang an sehr wichtig und er stiftete viele zur Teilnahme an. Schließlich verwirklichte er mit viel Engagement und einem Team eine mobile Palliative Einrichtung im Rahmen des Wiener Hilfswerk.

In vielen gemeinsamen Aufgaben und Unternehmungen hab ich in ihm auch einen Menschen schätzen gelernt, der gerne lachte, zu feiern wusste und auch für gutes Essen zu begeistern war…

Nun ist es mir Trost und Genugtuung, die Stimme zu sein für die vielen, denen er Begleiter war,- dem Begleiter Begleitung zu geben.

Es hat ihn getroffen, Betroffener zu sein. Aber ebenso traf er Menschen, die ihm die palliative Betreuung und Begleitung angedeihen ließen.

Ich bin dankbar für viele Stunden und für einen lieben Weggefährten.

Nun möchte ich schließen mit ein paar Zeilen von Victor Hugo:

     

DU BIST NICHT MEHR DA

WO DU WARST

ABER DU BIST ÜBERALL

WO WIR SIND

 

Dr. Brigitte Jurik-Cihak, für die OPG